Stadt Vellberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Border

Rathaus Aktuell

Die Grundschule ist nun unter einem Dach

Der Umzug der Grundschule ist nun fast abgeschlossen. Das Rektorat und das Sekretariat, sowie das Lehrerzimmer sind in die umgestalteten Räume des Grundschulgebäudes eingezogen. In und nach den Sommerferien wurden Wände und Heizkörper vom Malerbetrieb Ockert gestrichen, Bodenbeläge von der Firma Lang ausgetauscht und die neuen Möbel des Lehrerzimmers aufgestellt. Die Toiletten der Lehrer/innen wurden komplett neu eingerichtet. In die strahlend weißen Räume wurden die noch vorhandenen Einrichtungsgegenstände des Sekretariats aufgebaut. Hausmeister Zieffle und fleißige Helfer vom Bauhof leisteten Enormes. Unermüdlich schleppten sie Möbel und Kisten von einem Gebäude zum anderen.  

Spannend war, ob Frau Voßwinkel nahtlos ihre Anrufe und  E-Mails über die Kommunikationsleitungen empfangen wird. Doch die Elektroinstallateure von der Firma Hornberger und die Netzwerker von INL Schwäbisch Hall machten es möglich. Nun ist die gesamte Schule mit Internetkabeln vernetzt und somit bestens für die schnelle Anbindung ans Netz gerüstet.

Neuen Nadelfilz erhielten das Rektorat und das Sekretariat, denn der Bodenbelag zählte bereits einige Jahrzehnte. Das neue Lehrerzimmer nahm aber auch ein Schulzimmer weg. Von den vielen Räumen, die die Hauptschule hinterließ ist nun nichts mehr übrig. Deshalb war es wichtig, den Kunst- bzw. Nassraum im UG zum Kurs-, Medien- und Aufenthaltsraum umzugestalten. Der Fliesenboden erhielt einen Nadelfilzüberzug und ist nun sehr wohnlich eingerichtet. Damit befindet er sich in guter Nachbarschaft zum Raum der Kernzeitbetreuung / Schülerhilfe. Die Stadt Vellberg als Schulträger hat für diese Umbaumaßnahme rd. 85.000 Euro investiert.

Die Arbeit ist aber noch lange nicht zu Ende. Immer noch muss geplant werden, wo welche Materialien untergebracht werden. Erst wenn der Bauhof eingeweiht und somit der Maschinenraum im Untergeschoss frei wird, werden alle Lehr- und Lernmittel ihren Platz gefunden haben. Dann kann auch der neue Kunst- bzw. Nassraum vollends hergerichtet werden. Darin kann man tonen, mit Farben malen und auch an den Schraubstöcken Erfahrung im Werken sammeln.

Die Schule ist kleiner geworden und hat dem Kindergarten die Räume überlassen. Wir freuen uns, dass die Stadt Vellberg die Modernisierung der Schule auch in Zukunft im Auge hat: Alte Bodenbeläge werden gegen allergikerfreundliches Linoleum ausgetauscht, stromsparende LED-Beleuchtung in den Klassenzimmern installiert und die Wände werden neu gestrichen. Dass dies nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann, leuchtet allen ein. Der Anfang wurde aber gesetzt. Und so kann sich unsere schöne Grundschule auch in den kommenden Jahren sehen lassen.  

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei den Vellberger Sponsoren: