Stadt Vellberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Border

Rathaus Aktuell

Herzlich willkommen zum 38. Vellberger Christkindlesmarkt 2017 im historischen Vellberger Städtle am 09. und 10. Dezember

Auf dem festlich illuminierten Marktplatz mit seiner unvergleichlichen Kulisse mit prächtigen Fachwerkbauten und den beiden Schlössern findet am 9. und 10. Dezember zum 38. Mal das bunte Treiben des großen Christkindlesmarktes statt. Rund 60 Marktbeschicker bieten alles an, was Herz und Gaumen von tausenden Besuchern erfreut. An beiden Tagen erhalten die Kinder um 16:30 Uhr von Nikolaus, Christkindle und Knecht Ruprecht kleine Geschenke.
Neben allerlei kunsthandwerklichen Sachen und Textilien, Süßwaren und vielen weihnachtsbezogenen Artikeln gibt es auch Geschenkartikel aus Holz und Keramik. Für Essen, Getränke und die musikalische Unterhaltung sorgen die Vereine. Lichterglanz und Glühweinduft sind garantiert. Der Christkindlesmarkt wird von der Mühle Vellberg, die vom Städtle aus zu Fuß erreichbar ist, mit weiterem kunsthandwerklichem Angebot ergänzt. An beiden Tagen ist die große Vellberger Stadtkrippe im ehemaligen Waschhäuschen ausgestellt.
 
Am Samstag um 17:00 Uhr verabschiedet Bürgermeisterin Ute Zoll vor dem Eingang zum Amtshausals weiteren Höhepunkt den langjährigen Nachtwächter Hugo Götzelmann. Sein Nachfolger, Thomas Hägele, wird als neuer Nachtwächter eingeführt. Er wird ab dem kommenden Jahr seine Tätigkeit als Nachtwächter aufnehmen. Anschließend erfolgt die Ehrung
für den Kindergarten Markgrafenallee, der den Vellberger Christkindlesmarkt bereits seit 30 Jahren mit seinem Stand bereichert. Den Abschluss bildet die Übergabe der Preise aus der Tombola des Weinbrunnen-Jubiläumsfestes. Die nicht abgeholten Preise werden an vier langjährige ehrenamtliche Helfer als Dank für Ihre Unterstützung ausgegeben.
 
Zum ersten Mal am Christkindlesmarkt-Samstag und zum letzten Mal für Hugo Götzelmann wird um 18:00 Uhr eine Nachtwächterführung ab dem Brunnen im Städtle angeboten. Bei seinem nächtlichen Rundgang und weihnachtlicher Illumination berichtet der Stadtführer über die Geschichte Vellbergs und die der Stöckenburg. Historische Kriminalfälle, Anekdoten und Besonderheiten runden seine Führung ab. Der Unkostenbeitrag beträgt pro Person ab 14 Jahren 2,50 €.
 
Marktöffnungszeiten: Samstag 14:00 – 21:00 Uhr, Sonntag 12:00 – 19:00 Uhr. Im Burggraben schenkt der HGV Vellberg an einer Schirmbar am Samstag, 09.12. von 20:00 bis 22:30 Uhr aus.

Buspendelverkehr: Am Sonntagnachmittag ist von 13:40 bis 17:55 Uhr vom Sportzentrum Talheim und vom Einkaufsmarkt Vellberg in der Bucher Straße aus ein kostenloser Buspendelverkehr zur Haltestelle Alte Post eingerichtet, sodass nur noch 100m Fußweg zum Markt zurückgelegt werden müssen.
Vom Haller ZOB fährt außerdem über Hessental und Sulzdorf die Linie 12, 13 und Linie 18 (Omnibus-Müller) am Samstag, 9. Dezember und Sonntag, 10. Dezember nach Vellberg. Zurück geht es ab Vellberg (Abzweigung Buch). Von Bühlerzell fährt an beiden Tagen ein Bus das Bühlertal abwärts bis Vellberg. Den genauen Fahrplan entnehmen Sie bitte der Bushaltestelle oder unter www.kreisverkehr-sha.de. Änderungen bleiben vorbehalten.

Programm zum 38. Vellberger Christkindlesmarkt

Samstag, 09. Dezember
13:00 Uhr Drehorgelspieler (bis 18:00 Uhr)
15:00 Uhr Konzert Posaunenchor Großaltdorf
16:30 Uhr Geschenkverteilung an Kinder durch Nikolaus,
                     Knecht Ruprecht und Christkindle
18:00 Uhr Nachtwächterführung ab Brunnen (bis 19:00Uhr)
20:00 Uhr Schirmbar des HGV im Burggraben (bis 22:30 Uhr)
 
Sonntag, 10. Dezember
13:00 Uhr Drehorgelspieler (bis 18:00 Uhr)
14:30 Uhr Konzert Stadtkapelle Vellberg
15:30 Uhr Konzert Posaunenchor Vellberg
16:30 Uhr Geschenkverteilung an Kinder durch Nikolaus,
                    Knecht Ruprecht und Christkindle

  Plan kostenloser Buspendelverkehr
Wir bedanken uns für die Unterstützung bei den Vellberger Sponsoren: