Stadt Vellberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Border

Zu Theaterspaziergang 2014

Haller Freilichtspiele gastieren zum zweiten Mal im Vellberger Städtle mit dem beliebten Theaterspaziergang

Mittlerweile ist der Theaterspaziergang der Freilichtspiele wohl das, was man „Kult“ nennt. In diesem Jahr führte uns die Reise nach Berlin. Ein Vierteljahrhundert ohne Berliner Mauer ist dafür Anlass genug.

Beide Gastspiele in Vellberg waren mit jeweils 120 Karten frühzeitig ausverkauft. Am Freitagabend 15. August traute man dem Wetter nicht und der Theaterspaziergang wurde kurzerhand in die heimeliche Scheune Hanselmann verlegt. Am Samstagabend 16. August traf man sich vor der Scheune Hanselmann und dann nahm uns Stadtbilderklärer Ekki Busch mit auf die Reise. Es gibt im idyllischen Städlte auch ein paar Ecken, die etwas Berliner Schmuddelcharme ausstrahlen.

Berlin ist in. Berlin ist immer noch arm. Manche finden Berlin sexy, andere finden es mittlerweile zu schwäbisch. Auf jeden Fall bewegt die Hauptstadt die Gemüter landauf und landab. Unsere Reise ist eine Hommage an diese Stadt und Ihre Menschen.

Das begeisterte Publikum applaudierte den Akteuren nach 2 Stunden mit rhythmischem Klatschen. Ekki Busch wartete schon auf eine Zugabe. Die Akteure stimmten das Lied„Blau weiße Hertha“ mit voller Hingabe an. Es waren zwei gelungene, kurzweilige und amüsante Abende für alle.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei den Vellberger Sponsoren: