Hauptbereich

Seniorennachmittag stand ganz im Zeichen der Urschildkröte

Autor: Lisa Bögner
Artikel vom 25.10.2018

Die Stadt Vellberg hat am vergangenen Donnerstag alle über 65-jährigen zu einem gemütlichen und unterhaltsamen Nachmittag in die Stadthalle Vellberg eingeladen. 

Frau Bürgermeisterin Zoll begrüßte alle Anwesenden, unter anderem Herrn Ehrenbürger Hermann Frank, Herrn Pfarrer Funk von der kath. Kirche Großallmerspann, das Pfarrerehepaar Hammer aus Großaltdorf, Herrn Ciupke vom Generationenbündnis und Herrn Kreher vom VdK auf das Herzlichste und informierte im Anschluss die Anwesenden über die abgeschlossenen, sowie über die bevorstehenden Vorhaben in der Stadt.

Nach den Worten von Bürgermeisterin Zoll reihte sich gleich die Schule mit der Klasse 2 a und 2 b mit Liedvorträgen sowie dem Stück „Der Ernst des Lebens“ ein. Die Kinder waren mit Freude dabei, es huschte ab und zu ein Lächeln über das Gesicht oder ein kurzes Winken, denn sie entdeckten im Publikum das eine oder andere bekannte Gesicht.

Der Kindergarten Schönblick stand auch bereits in den Startlöchern. Die Kinder mit ihren Erzieherinnen kamen tänzelnd mit bunten Tüchern in den Händen in die Halle marschiert. Sie sangen über die 4 Jahreszeiten. Als Dankeschön erhielt jedes Kind ein Päckchen Gummibärle und ein Keks in der Verpackung der Urschildkröte. Als Dank überreichte Frau Bürgermeisterin Zoll den Klassenlehrerinnen Frau Koppenhöfer und Frau Wüst einen Geldbetrag für die Klassenkasse und der Kindergarten bekam ein Himbeer-/Brombeerstrauch für den geplanten Beerengarten. Die Herren „Heinz“ umrahmten in gewohnter Weise musikalisch das Programm.

Herr Andreas Schumann vom gleichnamigen Schotterwerk, referierte über die Entstehung der Gesteinsschichten, sowie die Abgrabungen und Funde im Steinbruch. Zum Einstieg wurde der Film von dem Fund der Urschildkröte gezeigt.

Den Abschluss machte das Ehepaar Hammer, die sich auch über den Fund der Urschildkröte unterhielten und ihren Beitrag musikalisch umrahmten. Herr Pfarrer Hammer sprach am Schluss noch den Segen.

Nette Gespräche sowie Kaffee, Kuchen und das Hefegebäck in Form der Urschildkröte, serviert von den Landfrauen Vellberg und Großaltdorf, rundeten den Nachmittag ab.

Frau Bürgermeisterin Zoll bedankte sich bei allen Beteiligten, wünschte allen Gästen alles Gute, viel Gesundheit und einen guten Nachhauseweg. Sie würde sich freuen, wenn vielleicht im nächsten Jahr der eine oder andere Platz noch belegt ist.