Hauptbereich

Klimaschutzstrategie in Aktion

Erstelldatum15.05.2024

Experten informieren Kommunen über Heizungsoptimierung 

Am Vormittag des 10. April 2024 beherrschten die Themen Heizungsoptimierung und hydraulischer Abgleich für Kommunen den Europa-Saal in Wolpertshausen.
 
Herr Vincent Clarke vom energieZENTRUM präsentierte vielfältige Möglichkeiten der niederschwelligen Heizungsoptimierung, darunter z.B. das Entlüften der Heizkörper oder das Einstellen der Vorlauftemperatur, um den Energieverbrauch zu reduzieren und gleichzeitig den Komfort in Gebäuden zu erhöhen.

Dipl.-Ing. (FH) Armin Jäger von der EFG Engineering Facility Group Ingenieurgesellschaft mbH legte die technischen Grundlagen zum hydraulischen Abgleich dar und betonte dessen Bedeutung als wichtige Maßnahme zur Optimierung von Heizungsanlagen. Diese technische Anpassung sorgt dafür, dass der Wasserdurchfluss in den Heizkreisen optimal auf die tatsächlichen Bedürfnisse abgestimmt wird, was zu einer gleichmäßigen Wärmeverteilung und einer effizienteren Nutzung der Heizenergie führt.

Ergänzend gewährte Herr Stefan Fröb von der myWarm Deutschland GmbH einen Einblick in die Welt der praktischen Umsetzung. Anhand konkreter Beispiele und Fallstudien verdeutlichte er, wie innovative Technologien und intelligente Steuerungssysteme dazu beitragen können, den Energieverbrauch in kommunalen Liegenschaften signifikant zu reduzieren und gleichzeitig den Komfort für die Nutzer zu verbessern.

Die vorgestellten Maßnahmen zur Heizungsoptimierung und zum hydraulischen Abgleich tragen maßgeblich zur Reduktion von Treibhausgasemissionen bei. Mit der effizienten Nutzung von Heizungsanlagen und der Minimierung von Wärmeverlusten können gleichzeitig auch Kosten eingespart werden.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Klimastrategie des Landkreises Schwäbisch Hall statt und wurde von Klimaschutzkoordinatorin Julia Gumb moderiert. Unter den 24 Teilnehmern waren Bauamtsleiterinnen und -leiter, engagierte Mitarbeiter des Bauamts, Verantwortliche für kommunale Liegenschaften sowie ambitionierten Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem gesamten Landkreis Schwäbisch Hall.

Die Veranstaltungsreihe für Kommunen wurde ins Leben gerufen, um über klimarelevante Themen zu informieren und praktische Umsetzungsmöglichkeiten für Kommunen darzustellen.
Im Herbst steht das aktuelle Thema: Wärmepumpe im Mittelpunkt. Als eine vielversprechende Technologie für eine nachhaltige Wärmeerzeugung bietet die Wärmepumpe vielfältige Möglichkeiten, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und gleichzeitig Kosten zu senken.
Für weitere Informationen und Rückfragen steht das energieZENTRUM und die Klimaschutzkoordination gerne zur Verfügung.