Hauptbereich

Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen

Elternbeiträge werden wiederum ausgesetzt

Nachdem die Schulen und Kindertageseinrichtungen im Land coronabedingt geschlossen bleiben, wird vorerst auch auf den Bankeinzug der entsprechenden Beiträge im Januar verzichtet. Diese Beiträge müssen auch nicht an die Stadt überwiesen werden. Dies gilt auch für die Beiträge der Notbetreuung.

Hierdurch wird jedoch noch nicht über den grundsätzlichen Forderungsanspruch entschieden, d.h. die Entscheidung, ob und auf welche Beiträge tatsächlich verzichtet wird, erfolgt erst zu gegebener Zeit.

Stadtverwaltung Vellberg

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern

Kindergartenbeiträge ab September 2020

Kindergartenbeiträge in der Notbetreuung

Ganztagesbetreuung

Die Ganztagesbetreuung findet für alle Kinder zentral in der Kindertagesstätte Schönblick statt.

Liebe Eltern,

die Stadt Vellberg bietet unterschiedliche Betreuungsplätze für Ihr Kind in den vier Kindertagesstätten Markgrafenallee, Talheim, Großaltdorf und Schönblick an. Sie können wählen zwischen den folgenden Betreuungsarten:

  • Kleinkindbetreuung ab 1 Jahr
  • verlängerte Öffnungszeiten für Kinder ab 3 Jahren (durchgehende Betreuung von 6 Stunden je Tag
  • Ganztagesbetreuung

In welcher Einrichtung die jeweiligen Betreuungsarten angeboten werden, können Sie den Beschreibungen der einzelnen Kindertagesstätten entnehmen.

Wenn Sie Ihr Kind anmelden wollen, bitten wir Sie, direkt Kontakt mit der Kindertageseinrichtung aufzunehmen, um sich über das Angebot zu informieren und die Anmeldung vorzunehmen. Anmeldeformulare erhalten Sie ebenfalls in der Kindertagesstätte oder auf der Homepage zum Download. Bitte melden Sie Ihr Kind persönlich bereits drei Monate vor Vollendung des 3. Lebensjahres verbindlich in der Kindertagesstätte an. Verbindliche Anmeldung für die Krippenkinder nehmen Sie bitte 6 Monate vor Krippenstart in der Kindertagesstätte Markgrafenallee vor. 

Hinweise zu den rechtlichen Rahmenbedingungen 

Seit 2013 haben neben den 3-jährigen Kindern auch 1-jährige Kinder einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kindertagesstätte. Damit die Stadt Vellberg diesen Anspruch auch erfüllen kann, wird jedes Jahr eine sogenannte Bedarfsplanung vorgenommen. Dabei steht die Stadt als Planungsträger vor der schwierigen Aufgabe, sowohl die Zahl der zu betreuenden Kinder prognostisch festzustellen, als auch die Art der benötigten Betreuungsarten zu definieren. Es wird so kalkuliert, dass für jedes Kind ein Platz zur Verfügung steht.

 

Nähere Informationen zu unseren Kindergärten

Hier finden Sie alle Kindergärten in der Übersicht.